the light of trees – tree sculptures – paintings and art book – peter gartmann + sabina roth

the light of trees – tree sculptures – paintings and art book – by peter gartmann + sabina roth, switzerland – susanne minder art picture collection

TREE SCULPTURES – The light of trees

by peter gartmann and sabina roth

 

Tree Sculptures – der Baum in einem mysteriösen, flackernden Licht – er wird zu einer inneren Baumwelt – ohne Aussenwelt – nur das Innere der Natur.

 

Peter Gartmann + Sabina Roth haben zerbrechlich wirkende Baumobjekte auf Papier gebracht. Sie stehen für den Aufstieg – Baum des Lebens. Sie machen den Kosmos als Ganzes aus – ständige Erneuerung – Werden und Sterben. Die Baumbilder werden zum Symbol des Universums.

 

Der Baum – die Eiche – das grosse Mysterium. Das Licht geht durch ihn hindurch – der Baum – voller Wunder und Geheimnisse. Schwarz-weisse Eichen – mit durchscheinender Hülle, feingliedrige Äste, der Blick ins Innere freigebend. Flimmernde, dreidimensionale Baumskulpturen im Gegenlicht.

 

Baumstämme und Äste – schwarz auf weiss, als plastische Silhouetten, in einer lichtdurchflutenden Dreidimensionalität. Zerbrechlich wirkende Objekte – das Licht der Bäume – der Baum in einem lichten Raum. Mehrere Bäume werden zu einem Bild – in laufender Verwandlung.

 

 

art book – peter gartmann and sabina roth – tree sculptures and trees

paintings:   peter gartmann + sabina roth – art + photography – basel, switzerland

design:   susanne minder – art picture collection – basel, switzerland 

 

text – art book – sabina roth

 

 

paintings – 100 x 100 cm – unique items 1/1

 

 

 

wrapped trees – christo und jeanne-claude

 

die durchscheinenden lichtgestalten in den verhüllten bäumen – wrapped trees – von christo und jeanne-claude haben peter gartmann und sabina roth zur serie tree sculptures und trees inspiriert.

 

Ausgehend von den baumskultpuren von christo und jeanne-claude haben sie die baumserien tree sculptures und später trees realisiert.

 

Die Baummonumente von christo und jeanne-claude mit den durscheinenden ästen haben grosse ähnlichkeiten mit den kunstarbeiten trees und tree sculptures von peter gartmann und sabina roth.

 

 

 

christo and jean-claude – wrapped trees 1998 – art book

photos:  peter gartmann – art + photography – basel, switzerland

design:   susanne minder – art picture collection – basel, switzerland

The Oak

 

 

The tree is a symbol of constant regeneration, fertility, vitality and eternal life. It is a source of nourishment. And of protection. With the longing for rebirth and immortality rooted deeply in the human soul, for many cultures and religions, the tree has not surprisingly played a major role as an archetypical symbol of life. Especially the oak.

 

For thousands of years humans have associated the oak tree with energy, power, strength and immortality. This high symbolic value accorded to the oak meant that for many cultures it was the tree of trees, their monarch.

 

 

das Kunstwerk „7000 Eichen“ – Joseph Beuys

 

Eine der vielen Aktionen von Joseph Beuys behauptet sich überaus nachhaltig in der freien Natur:

 

„7000 Eichen – Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung“ – Joseph Beuys

 

heisst sie und wurde 1982 im Rahmen der documenta in Kassel vorgestellt und 1987, ein Jahr nach dem Tod des Künstlers, zu Ende geführt.

 

In den fünf Jahren sind in und um Kassel 7000 Eichen, alle mit einem Basaltstein kombiniert, gepflanzt worden;

der Baum ist ein Sinnbild fürs Lebende, sich Verändernde,

der Stein verkörpert gleichbleibende Form.

 

 

Baue eine Burg aus Decken.

Werde nass.

Umarme Bäume.

Schreibe Liebesbriefe.

 

Joseph Beuys – How to be an Artist

 

 

 

 

die eiche – the oak – buch für urs breitenstein

 

 

 

 

 

 

 

weitere bilder – auch aus der serie tree sculptures – by peter gartmann + sabina roth – art + photography, basel, switzerland – im bildarchiv susanne minder

<